Das bin ich
Elisa Baireuther, 20.02.1988

Wahre Liebe ist etwas Heiliges, weil sie das Potenzial in sich trägt uns von unseren alten Wunden der Vergangenheit zu heilen.“

Elisa

Die heilende Beziehung

  • Beziehungspartner spiegeln unsere kindlichen Verletzungen
  • Selbsterkenntnis durch Bewusstseinserweiterung
  • Beziehung als Ort der gemeinsamen Heilung

Das zentrale Problem

Heil sein bedeutet auch „ganz“ sein. Das Problem in zerrütteten Beziehungen ist meistens, dass Menschen ein Gefühl von Mangel und Unvollständigkeit in sich tragen und nicht wissen, wie sie dies in Selbstverantwortung ändern können.

Missverständnis in der Liebe

Jeder hat Bedürfnisse nach Liebe und Nähe, die gestillt werden wollen. Der/die Partner/inn soll dazu beitragen, dass man gut fühlt. So weit so gut. Das ist menschlich und ein absolut normales Bedürfnis.
Was nun aber meistens passiert ist, dass jeder vorab schon bestimmte Vorstellungen und Erwartungen hat WIE der/die PartnerIn diese Rolle erfüllen soll – und hier kommt es zum ersten großen Missverständnis: Liebe zeigt sich nicht immer nur in Schönheit sondern oftmals auch in bedingungsloser Wahrheit und Akzeptanz, die manchmal weh tut.

Wasser der Lebens

Das Ziel von heilender Liebe ist nicht primär, dass wir uns immer wohl fühlen, sondern dass wir uns immer mehr zu demjenigen entwickeln, der wir tief in uns drin wirklich sind. Umso weniger wir unser wahres Selbst verstecken müssen, umso wohler fühlen wir uns. Wohlfühlen ist eine Folge von Selbst*BewusstSein.

Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen

Selbstbewusstsein bedeutet, sich seiner Selbst bewusst sein und dieses Selbst auch mutig leben. Daraus resultiert Selbstvertrauen und Zufriedenheit.

Reihenfolge beachten

Nach der ersten Verliebtheitsphase, die uns überhaupt ermöglichst zusammen zu finden, kommt eine Heilungsphase mit vielen Herausforderungen. Daraus resultiert dann, wenn wir die Chancen erkennen und nutzen, eine tiefe Liebe und Verbundenheit. An der Heilungsphase scheitern die meisten, da sie das Potenzial nicht erkennen sondern die Herausforderungen scheuen und aufgeben. Viele wollen dauerhaft glücklich sein ohne den Weg der Heilung zu gehen – und das funktioniert nicht!
Sobald es ungemütlich wird nutzen wir erlernte Schutzstrategien. Entweder wir fangen an uns für den Anderen zu verbiegen oder wir projezieren unsere kindlichen Verletzungen auf den anderen. Wenn nichts nutzt um das Wunschgefühl zu erreichen laufen wir schlussendlich weg. Wir drücken uns meisterlich vor unseren Heilungserfahrungen, weil wir Angst davor haben verletzt zu werden. Das sind alte, antrainierte Programme begründet auf Erfahrungen aus der Vergangenheit. Wie wäre es etwas Neues zu lernen? Etwas, das funktioniert?

Wie heilt die Liebe?

Liebe ist die Urkraft in jedem Aspekt des Lebens. Neben Wunder und Schönheit gibt das Leben auch immer wieder Hinweise auf Mangel und Leere in unserem Inneren, damit wir diese anerkennen und heilen können. Wenn wir die kleinen Zeichen nicht sehen oder falsch deuten werden sie immer größer, bis wir irgendwann nur noch gestresst sind und keine Wunder mehr sehen und spüren. Jeder Schmerz ist im Ursprung in Liebe begründet und kann somit geheilt werden. Dafür müssen wir den Schmerz aber erstmal in Eigenverantwortung anerkennen und dürfen ihn nicht verdrängen, verurteilen oder auf etwas bzw. jemand anderes projizieren. Auch das sind erlernte Muster, die es aufzulösen gilt.

Jeder Moment träge Liebe in sich. Jeder Moment trägt das Licht der Erkenntnis in sich. Das ganze Leben ist ein gigantischer Spiegel. Je enger die Beziehung, desto deutlicher der Spiegel. In einem/einer Partner/in können wir uns daher sehr gut selbst erkennen. Ein/e Partner/inn bringt uns an den Rand unserer Komfortzone und darüber hinaus, bietet Chancen für Heilung und Wachstum.

Liebe und Licht

Wenn wir diese Chancen erkennen und die alten Wunden ehrlich anschauen, Verantwortung für unsere Gefühle übernehmen und sie mit Liebe heilen, werden wir Stück für Stück wieder mehr zu uns Selbst. Dadurch können Beziehungen wieder mit Freude und Leichtigkeit gelebt werden.

Krise als Chance

Wenn sich ein Paar dafür entscheidet, die Beziehung als Möglichkeit zur Selbstheilung zu nutzen offenbart sich eine neue, tiefere und ehrlichere Form der Liebe, die über das bisher gelernte weit hinaus geht. Nicht immer sofort – Vertrauen muss oft neu erlernt werden. Aber mit Geduld und Mut ist alles möglich!

Begleitung auf dem Weg der Selbstheilung

Ich kann Euch zeigen, wie Ihr Euch für eine heilende, wahrhaftige Liebe öffnen und wie Ihr diese für den Weg der gemeinsamen Heilung nutzen können. Wir sind hier um zu wachsen und auch um die schönen Gefühle von Nähe und Vertrautheit wieder erfahren zu dürfen, die Euch am Anfang der Beziehung schon den Hinweis dafür gegeben haben, dass Ihr Hier und Jetzt genau richtig füreinander sind.

Nähere Hinweise finden Sie unter: Angebote – Mobile Paarberatung Freiburg

Schreibe mir eine Nachricht:

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu