Ich glaube an die Freiheit

Ich bin überzeugt, dass jeder Mensch auf seine individuelle Art und Weise nach Freiheit strebt. Sei es Freiheit im Denken, Freiheit im Handeln oder Freiheit im Sein. Ich sehe Freiheit als eines der elementaren Grundbedürfnisse des Menschen. Negativ bewertete Verhaltensweisen sind oft mit dem Verlust von diesem Freiheitsgefühl verbunden. Freie Menschen leben selbstbestimmt. Freie Menschen streben nach Selbstverwirklichung, sind produktiv und fördern ein liebevolles Miteinander. Ich möchte Dir zu mehr innerer Freiheit verhelfen.

Ich glaube an die Freude

Jeder Mensch strebt auf seine individuelle Art und Weise nach Freude.
Die meisten suchen ihr Glück im Außen. Sie erhoffen sich Fülle und Zufriedenheit durch ihre Beziehung, den Job, ein schönes zu Hause… Und doch kehrt das Glücksgefühl nie dauerhaft ein. Was fehlt ist die unabhängige Freude. Ich möchte Dir dabei helfen, mehr von dieser Freude in Deinem Inneren zu entfalten.

Ich glaube an die Liebe

Lieben und geliebt werden ist Ursprung und zugleich höchstes Ziel jedes Menschen. Allerdings wird Liebe heutzutage oft falsch verstanden und mit Bedürfnissen verwechselt. So entstehen viele ungesunde Beziehungen. Ich möchte Dir helfen Dich daran zu erinnern, wer du wirklich bist und wie du somit aus einem Zustand der reinen Liebe heraus gesunde Beziehungen, sowohl zu Lebenspartnern als auch zu Familie und Freunden, gestalten kannst.

Ich glaube an das Leben als Freund

Jede Herausforderung oder Krise, die das Leben einem stellt, ist stets mit Chancen verbunden. Die Frage ist, ob man diese Chancen erkennt und nutzt oder ob man sich weiterhin als Opfer sieht und an den Krisen zerbricht. Ich möchte Dir zeigen, wie Du lernen kannst die Chancen in Deinem Leben zu erkennen und Dir helfen den Mut zu entwickeln, sie auch zu nutzen.

Ich glaube an einen liebenden, allgegenwärtigen Gott

Über Gott zu sprechen ist eigentlich unmöglich, da er/sie/es nicht in Worte zu fassen ist. Tausende Jahre Geschichte haben zudem ihr Übriges getan, um dieses Wort maximal negativ zu besetzen. Es erscheint heute unmöglich wertfrei über Gott zu sprechen. Ich behalte mir daher weitere Ausführungen vor und bitte Dich, Dir beim Durchstöbern meiner Homepage selbst ein lückenhaftes Bild zu machen, zu wem die Beziehung zu Gott mich geformt hat. Gott existiert in meiner Wahrnehmung in jedem Lebewesen, unabhängig von Glaube oder Religion. Gott ist für mich unter anderem gleichzusetzen mit bedingungsloser Liebe, dem Prozess des Lebens und grenzenloser Freiheit.